So, 17. Dezember 2017

Ausbruch im VIDEO

25.05.2017 21:07

Zorniger Fink spricht Pariasek die Kompetenz ab!

Was für eine "Sternstunde" im österreichischen Fußball, was für ein Top-Aufreger! Nein, kein Traumtor, kein Zuckerpass, kein Trick und keine brillante Ballbehandlung haben den 35. Spieltag der heimischen Bundesliga bereits jetzt unvergesslich gemacht, sondern ein veritabler Auszucker von Thorsten Fink gegen Rainer Pariasek. Der Austria-Trainer sprach dem ORF-Mann nicht weniger als die Fußball-Kompetenz ab. "Von Ihnen lasse ich mir die Regeln nicht erklären."

Wie es zu dem Ausbruch des "Fink-Vulkans" kam? Ganz einfach: Nachdem die Austria trotz 2:0-Führung das Spiel gegen Meister Red Bull Salzburg noch verloren hatte, war Fink sowieso schon sauer. Eine Entscheidung des Schiedsrichters hatte es ihm dabei besonders angetan, der 2:2-Ausgleich für die "Bullen" durch den Koreaner Hee-Chan Hwang. "Wir haben durch ein Abseitstor verloren. Der Schiri hat uns um den Sieg gebracht", so Fink.

Was Rainer Pariasek am Tag danach zu dem Vorfall zu sagen hatte, sehen Sie im folgenden Video-Interview:

Als Pariasek meinte, dass dem Treffer keine Abseitsstellung vorangegangen war, platzte Fink der Kragen: "Weil sie ja keine Ahnung vom Fußball haben!" Das ging dann allerdings wohl auch gegen den ORF-Experten Peter Hackmair, der Pariasek zuvor assistiert und ebenfalls kein Abseits gesehen haben wollte. "Von IHNEN lasse ich mir nicht die Regeln erklären! Sie kommen aus dem Skisport! Das war klar Abseits."

Übrigens: Dieses war nicht das erste Live-Duell von Pariasek und Fink, bereits vor einem Jahr - ebenfalls nach einem Spiel gegen Red Bull Salzburg, hatte es zwischen den beiden Herren gekracht, wie HIER im folgenden Video zu sehen ist!

Man kann mit Rainer Pariasek allerdings auch konfliktfrei zusammensitzen, wie dieses VIDEO hier zeigt, in dem sportkrone.at-Reporter Michael Fally mit bzw. über den ORF-Mann singt…

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden