Sa, 18. November 2017

Audienz in Rom

25.05.2017 10:46

Landeshauptmann bittet bei Papst um Bischof

Seit 17 Monaten steht die Diözese Innsbruck ohne Bischof da. Das sorgt für immer mehr Unverständnis im Kirchenvolk. LH Günther Platter nutzte nun eine Audienz bei Papst Franziskus, um auf eine baldige Nominierung eines Oberhirten zu drängen. "In der Antwort des Papstes schwang Betroffenheit mit", sagt LH Platter.

Nach dem Abgang von Manfred Scheuer nach Linz im Jänner des Vorjahres waren die meisten Kirchen-Insider überzeugt, dass die Nachfolge rasch geregelt sein wird. Denn der Wechsel des 2003 nach Innsbruck berufenen Oberösterreichers kam für die Verantwortlichen in Rom nicht überraschend. War er doch von ihnen schon lange geplant.

Dann kam alles ganz anders: Die Monate vergingen, aber aus Rom kam keine Nachricht! In der Zwischenzeit blühten die Spekulationen über den möglichen Nachfolger. Viele wurden genannt, keiner bestätigt. Unter anderem wurden und werden Diözesanadministrator Jakob Bürgler, der die Diözese interimistisch leitet, Chancen auf das Bischofsamt zugeschrieben. Gut eingearbeitet wäre er ja.

Platter: "Notwendigkeit"

Am Mittwoch nutzte Landeshauptmann Günther Platter bei einer Generalaudienz das Zusammentreffen mit Papst Franziskus im Vatikan, um einen "Hirten-Brief" zu überreichen. Darin unterstreicht Platter die große Bedeutung eines Bischofs für Tirol und weist auf die dringende Notwendigkeit einer Nominierung des Oberhirten für die Diözese Innsbruck hin. Platter verweist auch darauf, dass ohne Bischof keine größeren Veränderungen in der Diözese vorgenommen werden dürfen.

Papst: "Weiß Bescheid"

Auch für ein kurzes persönliches Gespräch zwischen Landeshauptmann und Papst Franziskus war Zeit. "Auf meine Bitte um baldige Besetzung des Bischofsstuhles hat mir der Heilige Vater mit einem klaren ,Ich weiß um die Situation Bescheid’ geantwortet", berichtet Platter nach dem Treffen. Dabei habe der Papst betroffen gewirkt.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden