So, 19. November 2017

Enrichment-Aufgaben

29.05.2017 07:20

Bärenwald Arbesbach: „Emma“ bei der Arbeit

Das hatten die Tierpfleger im von den "Vier Pfoten" geführten Bärenwald Arbesbach gar nicht erwartet: dass einfach mit Ästen und Grünzeug befüllte Holzkisten, in die man Leckerlis versteckt, einen derart großen Anklang finden. Bärin "Emma" hat sich jedenfalls, wie auf den Fotos zu sehen ist, gleich hingebungsvoll mit ihrer neuen Wühlkiste beschäftigt.

Schließlich ist es komplizierte Feinarbeit, Rosinen und Hundefutterpellets aus der Zauberbox zu fischen - das braucht ihre volle Konzentration. "Oft sind es die einfachen Dinge, die von den Bären am besten angenommen werden", bestätigt auch "Vier Pfoten"-Tierpflegerin Gerlinde Mairhofer. "Emmas Schnauze war auf jeden Fall über sehr lange Zeit in der Wühlkiste verschwunden. Sie schien komplett in ihre Arbeit vertieft."

Viele Anreize für die Bären
Der Bärenwald Arbesbach legt großen Wert darauf, seine sieben Bären ausreichend zu beschäftigen. In der freien Wildbahn sind die Tiere die meiste Zeit auf Futtersuche. Die Tierpfleger versuchen daher, ihren Schützlingen, die nicht mehr ausgewildert werden können, so oft wie möglich neue Anreize zu geben. Mit so genanntem "Enrichment" in Form von verstecktem Futter oder speziellem Spielzeug werden die Tiere immer wieder aufs Neue gefordert. "Es ist auch für Bären wichtig, geistig und auch körperlich fit zu bleiben", erklärt Tierpflegerin Mairhofer.

Besuchen Sie den Bärenwald!
Der Bärenwald Arbesbach ist eine von mehreren Bärenauffangstationen der "Vier Pfoten". Derzeit leben mit "Vinzenz", "Tom", "Jerry", "Brumca", "Erich", "Miri" und "Emma" sieben Braunbären auf insgesamt 14.000 Quadratmetern. Für Besucher gibt es täglich zwischen 10 und 18 Uhr die Möglichkeit, diese faszinierenden Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Jeden Mittwoch und Freitag um 15 Uhr, am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 10:30 Uhr findet eine Führung (auch ohne Voranmeldung) statt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).