Fr, 24. November 2017

Von Koller irritiert

24.05.2017 18:04

Prohaska: „Weckruf kommt ein bisschen spät!“

Wissen Sie, was mich an Marcel Kollers Rundumschlag am meisten gestört hat? Die öffentliche Kritik an Andreas Ulmer. Der war beim Team nie ein Thema, sogar ein Spieler, der beim Klub sein Vertreter ist, war geholt worden. Letztes Jahr hat er auf die EURO gehofft, nicht geheiratet, war aber nicht dabei - jetzt heiratet er, was sein gutes Recht ist.

Und wäre Markus Suttner nicht zurückgetreten, wäre Ulmer eh wieder nicht dabei gewesen. Und wegen des Hochzeitstermins wird er jetzt öffentlich vom Teamchef kritisiert - da hätte ich mir viel mehr eine Kritik an den Rücktritten von Christian Fuchs, Ramazan Özcan und Suttner erwünscht.

Im Video ganz oben sehen Sie den Rundumschlag von Koller bei der Bekanntgabe des Kaders für das WM-Quali-Spiel gegen Irland!

Alle waren in einem Alter, wo man beim Team nicht aufhört, für alle hätte die WM 2018 noch ein Ziel sein können, müssen. Aber diese Rücktritte wurden immer akzeptiert, nie kommentiert - darum finde ich es nicht richtig, jetzt Ulmer öffentlich an den Pranger zu stellen.

Kollers Rundumschlag allgemein? Wenn es als ein Weckruf für alle gedacht war, dann kommt er ein bisschen zu spät, man hätte die Truppe schon viel früher wachrütteln müssen. Die Spieler brauchen jedenfalls ob der öffentlichen Kritik nicht sauer zu sein - sie haben ja das Ihre zur prekären Situation in der WM-Qualifikation beigetragen. Wäre jetzt einer deswegen sauer, wäre das eine schlechte Einstellung. Kritik hin oder her: In Dublin geht es um alles!

Herbert Prohaska, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden