Fr, 19. Jänner 2018

Polizeieinsatz

24.05.2017 10:27

Entlaufener Hund in Wien-Brigittenau eingefangen

Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit bemerkten am Dienstag um 16.20 Uhr einen herrenlosen Hund im 20. Wiener Gemeindebezirk. Das offenbar entlaufene Tier irrte völlig verängstigt auf der Fahrbahn des Franz-Josef-Kai umher.

Insgesamt beteiligten sich mehr als ein Dutzend Beamte an dem Versuch, das Tier einzufangen. Der Hund legte auf seiner Flucht vor der Polizei eine Strecke von 5,8 Kilometern, dabei durchlief er vier Bezirke, zurück, bevor er plötzlich vor einer für ihn vertrauenswürdig erscheinenden Beamtin stoppte und sich widerstandslos eine Leine anlegen ließ. Danach konnte er seiner rechtmäßigen Besitzerin übergeben werden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).