Mi, 22. November 2017

Einsatz in Andorf

24.05.2017 10:23

Katze „Poppy“ nach fünf Tagen von Baum gerettet

Fünf Tage suchten die kleinen Besitzer der Katze "Poppy" in Andorf in Oberösterreich verzweifelt nach ihrem Liebling - jetzt rettete die Feuerwehr das Tier von einem Baum. Und in Steyregg rückten die Florianijünger an, um eine in einem Auto gefangene Schlange zu befreien.

Nicht mehr ins Auto steigen wollte eine Lenkerin in Steyregg, als sie entdeckte, dass sich dort eine Schlange im Unterbodenschutz verfangen hatte. Obwohl das Tier wohl ungefährlich war, holte die Feuerwehr sie mit Zangen hervor und setzte sie danach in der freien Natur wieder aus.

Tierisches Happy End auch in Andorf: Dort schlossen zwei Geschwister ihre Katze "Poppy" glücklich in die Arme, nachdem Florianis das vermisst geglaubte Tier mit einer Teleskopmastbühne von einem Baum gerettet hatten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).