Mi, 22. November 2017

Promis & Politiker

24.05.2017 10:53

Die besten Bilder vom „Krone“-Sommerfest

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen. Und nachdem der heurige Sommer doch recht lang auf sich hat warten lassen, war die Freude beim legendären "Krone"-Sommerfest umso größer. Das Wetter - nicht ganz unerheblich für ein Sommerfest - zeigte sich nämlich von seiner besten Seite - wie die Gäste.

Wobei in Anbetracht der politischen Lage bei den anwesenden Vize-Kanzler Wolfgang Brandstetter, Minister Wolfgang Sobotka und Minister Sebastian Kurz das Thema "Sommerferien" flach fällt. "Stimmt. Ich habe nichts gebucht, aber genieße solche Abende, wie heute bei euch", freute sich Kurz über die Einladung von "Krone"-Herausgeber Christoph Dichand, Mediaprint-Geschäftsführer Gerhard Riedler und dem geschäftsführenden "Krone"-Chefredakteur Klaus Herrmann.

Während Adabei-TV-Lady Sasa Schwarjirg pointenreich durch die Show im Allianz-Stadion führte, fieberten schon alle dem musikalischen Höhepunkt der Party entgegen: Julian Le Play. Der fünffache Amadeus-Awards-Gewinner tourt mit seinen Mannen gerade als Vorgruppe von Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims durch Deutschland, legte für die "Krone" aber einen kurzen Zwischenstopp in Wien ein. Urlaub ist bei ihm ein Thema? "Ja, ich nehme mir im Sommer frei, um an meinem neuen Album zu arbeiten", verriet er uns. Also doch wieder Arbeit ...

Von der nahm sich Entertainer Alfons Haider einmal frei und schon stolperte er in unseren "Krone"-Postler Michael Jeannée - Liebe auf den ersten Blick sieht anders aus. Aber man kann sich auch nicht immer NUR abbusseln. Beim Stichwort! Denn Tausendsassa Alf Poier wollte an diesem unbedingt ein Bild mit Richard Lugner und seiner Andrea. Lieber Alf, Wunsch erfüllt.

Adabei: Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die Medienmanager Hans Mahr und Richard Grasl, die Schauspieler Rudi Roubinek und Mike Galeli, Pop-Pate Mario Rossori, Song-Contest-Star Nathan Trent, Kitzbühels Tourismus-Obfrau Signe Reisch.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden