Do, 23. November 2017

„Känguru-Wettbewerb“

23.05.2017 16:14

86 junge Mathematik-Genies ausgezeichnet

"Känguru der Mathematik" - das ist ein Wettbewerb für Schüler von der Volksschule bis zur Matura, der auch an Tirols Schulen Prestige hat. 7700 Kinder und Jugendliche nahmen in diesem Jahr daran teil, die 86 besten von ihnen wurden am Dienstag im Landhaus in Innsbruck geehrt. Die Freude unter ihnen war riesengroß.

Sie hatten sich hübsch gemacht, die zahlreichen klugen Preisträger. Die Mädchen beeindruckten im feschen Dirndl oder luftigem Sommerkleid mit schönen Flechtfrisuren, die Jungs zeigten unter anderem in schicken Anzügen auf. Und am Lachen in ihren Gesichtern war abzulesen, dass sie allen Grund zu feiern hatten. "Heute dürfen wir die Besten der Besten von Tirol auszeichnen. Sie haben den herausfordernden Mathematik-Test mit Bravour gemeistert und gezeigt, dass dieses Schulfach durchaus auch spannend sein kann", erklärte LR Beate Palfrader.

Rechenkünste und logisches Denken gefragt

Die Preisträger haben dabei wahrlich Großes geleistet: Bei jeder Aufgabe gab es fünf Auswahlmöglichkeiten. Dabei waren nicht nur die klassischen Rechenkünste gefragt, sondern auch das logische Denkvermögen. "Genau das ist das Spannende. Oftmals schneiden Schüler beim Känguru-Test viel besser ab, als im Unterricht - eben weil es auch auf den Hausverstand ankommt", erklärte Landesschulinspektorin Adolfine Gschliesser.

VS Haiming sehr stark

Die Gewinner von 21 Kategorien wurden vor den Vorhang geholt. Als Sieger in der Kategorie "Felix - 1. Schulstufe - Volksschule" ging etwa Lorenz Föger von der VS Haiming hervor. Mit seiner Punktezahl landete er in der Österreich-Wertung gar auf dem 15. Platz. "Ich freue mich riesig", ließ er auf dem Siegerpodest verlauten. Johanna Heger und Selina Köll - auch beide Schülerinnen der VS Haiming - teilten sich in dieser Kategorie den zweiten Platz. Auch sie strahlten auf dem Podest bis über beide Ohren. Eva Maaß von der VS Landeck/Perjen landete auf dem vierten Platz. Wir gratulieren allen!

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden