Fr, 17. November 2017

Lebt in Manchester

23.05.2017 15:32

Berührend! So reagiert Arnautovic auf den Anschlag

Stoke-Legionär Marko Arnautovic zeigt sich nach dem Terroranschlag in Manchester geschockt! 22 Tote und Dutzende Schwerverletzte - das ist die schreckliche Bilanz. Der ÖFB-Kicker lebt in Manchester, war selbst schon mehrere Male in der Manchester Arena, wo das schreckliche Attentat stattfand. sportkrone.at ließ der Fußball-Ausnahmekönner eine sehr berührende Stellungnahme zukommen.

"Ich bin extrem traurig. Meine Familie und ich waren schon öfters in dieser Arena. Darum schockt es mich noch mehr. Ich lebe in dieser Stadt."

Ein Selbstmord-Attentäter hatte am Montag 22 Menschen, unter ihnen viele Kinder und Jugendliche, mit in den Tod gerissen. Die Explosion in der Manchester Arena, Europas größter Konzerthalle, ereignete sich gegen 22.30 Uhr Ortszeit (23.30 Uhr MEZ) nach einem Konzert von US-Teenie-Star Ariana Grande.

"Habt keine Angst"
"Bleibt zusammen, steht alle zusammen. Habt keine Angst. Meine Gedanken und Gebete sind bei den betroffenen Familien", so Arnautovic über den tragischen Vorfall. Rührende Worte unseres ÖFB-Kickers. Zum Schluss betont er: "Genießt weiter euer Leben. Nur so können wir gewinnen!"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden