So, 17. Dezember 2017

Pkw-Lenkerin (71)

22.05.2017 14:48

Irre Geisterfahrt nahm ein glimpfliches Ende

Geisterfahrer-Alarm am Sonntag auf der Brenner-Autobahn! Weil eine Pkw-Lenkerin (71) die Ausfahrt ins Oberland verpasst hatte, kehrte sie direkt nach dem Bergiseltunnel bei der Einmündung des "Westastes" um und fuhr 1,2 Kilometer entgegen der Fahrtrichtung - und zwar bei sehr starkem Verkehr. Die Polizei hielt die Tirolerin schließlich an, verletzt wurde niemand. Sie wird nun angezeigt.

Um kurz vor 16 Uhr fuhr die Einheimische durch den Bergiseltunnel in Fahrtrichtung Süden. Sie wollte die Ausfahrt ins Tiroler Oberland nehmen, doch diese hatte sie versäumt.

Geisterfahrt bei dichtem Verkehr

Anstatt bis zur folgenden Ausfahrt weiter zu fahren und umzukehren, entschloss sich die 71-Jährige für eine wesentlich gefährlichere Variante. Direkt nach dem Bergiseltunnel kehrte die Lenkerin bei der Einmündung des "Westastes" um und fuhr rund 1,2 Kilometer entgegen der Fahrtrichtung durch den Sonnenburghof-Tunnel bis zur Abzweigung A12/A13. Brisant: Zu diesem Zeitpunkt herrschte auf der Strecke dichter Verkehr!

Es droht eine saftige Geldstrafe

Andere Fahrzeuglenker verständigten sofort die Autobahnpolizei. Die Beamten konnten die Geisterfahrerin schließlich anhalten und begleiteten sie bis zur Ausfahrt Innsbruck-Süd. Die Lenkerin durfte zwar weiterfahren, doch ihr blüht eine Anzeige. "Ihr wird für mindestens sechs Monate der Führerschein entzogen, sie muss eine Überprüfung der Verkehrssicherheit absolvieren und eine erhebliche Geldstrafe bezahlen", so Markus Pallestrong vom Verkehrsreferat der BH Innsbruck. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens waren die anderen Fahrer massiv in Gefahr. Man kann von großem Glück sprechen, dass es zu keinem Unfall kam.

2016: 50 Geisterfahrer in Tirol unterwegs

Wie die aktuelle Ö3-Geisterfahrerstatistik 2016 zeigt, fahren in Tirol immer wieder Lenker entgegen der Fahrtrichtung. Im Vorjahr wurden 50 Geisterfahrer gezählt. Die meisten von ihnen waren auf der Inntal-Autobahn unterwegs, gefolgt von der Brenner-Autobahn und der Arlberg Schnellstraße. Das Bundesländer-Ranking führt die Steiermark an, Tirol liegt auf Platz vier.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden