Di, 21. November 2017

Harnik-Klub

22.05.2017 15:39

Verletzte bei Platzsturm nach Hannover-Aufstieg

Bei den Aufstiegsfeierlichkeiten der Hannover-Fans sind in Sandhausen mehrere Menschen verletzt worden. Nach dem 1:1 in der letzten Runde und dem zweiten Platz ihrer Mannschaft in der 2. deutschen Bundesliga seien am Sonntag mehrere tausend Gäste-Fans über Zäune geklettert und auf den Platz gelaufen, berichtete die Polizei. Dabei verletzten sich drei Zuschauer schwer an Arm oder Hand.

Sie kamen ins Krankenhaus. 14 weitere Fans wurden leicht verletzt. Die Hannover-Anhänger haben beim Feiern einen Schaden von knapp 300.000 Euro verursacht. Nach Angaben von SV Sandhausens Geschäftsführer Otmar Schork wurden Tore zersägt, Werbebanden zerlegt und Teile des Rasens zerstört. In der 13.500 Einwohner zählenden Gemeinde wurden später Ortsschilder abmontiert.

Angeblich saßen Bewohner stundenlang im Trockenen, weil provisorische Wasserrohre beschädigt wurden. Den Ermittlungen des Deutschen Fußball-Bundes sieht Schork gelassen entgegen: "Wir haben alle Sicherheits-Maßnahmen erfüllt. Aber die Massen haben uns regelrecht überrollt. Wir konnten nichts tun, außer uns in Sicherheit zu bringen", erklärte der Geschäftsführer. Hannovers Präsident Martin Kind hatte bereits angekündigt, für entstandene Schäden aufzukommen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden