Di, 21. November 2017

Für Rapid-Traineramt

22.05.2017 09:29

Hickersberger: „Herzog der geeignetste Kandidat!“

Wer trainiert den SK Rapid in der nächsten Saison? Diese Frage stellen sich derzeit einige Fußball-Fans und -Experten. Josef Hickersberger, der mit Rapid 2005 den Meistertitel in der Bundesliga erobern konnte, ist sich sicher: "Für mich wäre Herzog der geeignetste Kandidat, weil er zur Mannschaft passt." Im Video oben sehen Sie den 1:0-Erfolg der Hütteldorfer gegen Sturm!

Gegenüber "Sky" sprach sich "Hicke" ganz klar für Herzog aus: "Weil er in den USA die Olympiamannschaft betreut hat und unter Jürgen Klinsmann lange Zeit Co-Trainer war. Daher wäre er für mich der geeignetste Kandidat."

Auf die Frage, ob es ein Nachteil sei, dass der 48-Jährige noch nie eine Klubmannschaft trainiert hatte, sagte Hickersberger: "Das ist nichts Besonderes. Ich bin Nationaltrainer geworden und hab‘ davor Casino Baden in der zweiten Liga trainiert. Dann haben wir uns für Weltmeisterschaft 1990 qualifiziert." Für ihn sei es entscheidend, welche Erfahrungen ein Trainer im Fußball gemacht hat und wie er mit der Mannschaft umgeht.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden