So, 22. Oktober 2017

Junge Erfinder:

21.05.2017 18:38

„Zauberkiste“ macht jeden Balkon zum Gemüsegarten

Aus Geistesblitzen vielversprechende Geschäftsideen und erfolgreiche Start-up-Firmen zu machen ist Aufgabe der Landesgesellschaften Tecnet und Accent. Sie fördern auch Studenten von Fachhochschulen, die sich mit Erfindungen ins Unternehmertum wagen. Der Bogen reicht von Hightech-Schuhen bis zum handlichen Kleingarten.

Nach einer ersten Runde in Krems - die "Krone" berichtete - hatten junge Erfinder nun in Wieselburg die Gelegenheit, vor Fachleuten ihre Business-Ideen vorzustellen. Insgesamt am meisten beeindruckt war die Jury von einem Projekt, dass als "Urban Gardening neu interpretiert" ganz im Trend der Zeit liegt. Franziska und Hannah Moser sowie Elisabeth Huber haben ein Pflanzenkisterl entwickelt, das Stroh in Humus verwandelt - natürlich frei von Chemie. Der Gemüsegarten für jeden Balkon brachte dem Trio die Teilnahme an der internationalen Start-up-Messe ein.

Ebenfalls ausgezeichnet: eine Online-Plattform für Fahrten mit Erlebniszügen, nachhaltige Verpackungen für Kosmetika sowie ein Laufschuh, der die Leistung jedes Sportlers je nach dessen Körpergewicht fördert.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).