So, 19. November 2017

Tennis-Sensation

21.05.2017 17:51

Zverev siegt in Rom gegen Thiem-Bezwinger Djokovic

Der erst 20-jährige Deutsche Alexander Zverev hat am Sonntag völlig überraschend das mit 4,507 Millionen Euro dotierte ATP-Masters-1000-Turnier in Rom gewonnen! Zverev besiegte den Favoriten Novak Djokovic, der am Tag zuvor Dominic Thiem nur ein Game überlassen hatte, nach starker Leistung und 81 Minuten mit 6:4, 6:3. Zverev wird damit am Montag erstmals als Zehnter in den Top Ten aufscheinen.

Zverev ist damit der erste Spieler, der in den 1990er-Jahren geboren wurde, der ein Event in der höchsten ATP-Kategorie gewonnen hat. Zudem ist Zverev der erst vierte deutsche Spieler nach Michael Stich (2), Boris Becker (5) und Tommy Haas (1), der ein Masters-1000-Turnier gewonnen hat. "Ich weiß selbst nicht, was ich sagen soll. Es war eines der besten Matches, die ich jemals gespielt habe und das im Finale vom Masters", freute sich Zverev im Sky-Interview.

"Ich bin überglücklich, dass ich hier gewonnen habe. Hoffentlich kann ich so in Paris spielen und mal schauen, was dort passiert", sagte Zverev, dessen Mittel im ersten Duell mit Djokovic überhaupt eine möglichst aggressive Herangehensweise war. Er habe von Anfang an an seine Chance geglaubt, andernfalls hätte man das Match schon verloren.

Ein verrücktes Herren-Turnier in Rom ist damit mit einer Riesenüberraschung zu Ende gegangen. Zunächst hatte u.a. Thiem mit einer Meisterleistung Sandplatz-König und Top-Favorit Rafael Nadal im Viertelfinale dominiert und klar ausgeschaltet. Dann fand ein ausgelaugter Thiem im Halbfinale in Djokovic seinen Meister, machte nur ein Game und nun vermasselte der fast zehn Jahre jüngere Zverev den ab Montag 30-jährigen "Djoker" dessen vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden