Mo, 20. November 2017

Vuvuzela war gestern

21.05.2017 23:55

Kirchenglocken für LASK-Meistertitel geläutet

Der umstrittene Pfarrer von Windischgarsten würdigte nun öffentlich seine unumstrittene Fußball-Liebe!

Seine erzkonservativen klerikalen Ansichten sind genauso veraltet wie sein in die Jahre gekommener LASK-Schal - doch der Herr möge ihm verzeihen!

Gerhard Maria Wagner. Als Gottesmann streitbar. Als Pfarrer von Windischgarsten auch umstritten. Unumstritten aber ein Anhänger des Fußballs. Weshalb die Gemeinde ihm 2004 zum Silbernen Priesterjubiläum Tickets für das Champions-League-Endspiel AS Monaco - FC Porto (0:3) in Gelsenkirchen geschenkt hatte.

"Einfach aus Freude!"
Die ganz, ganz große Fußball-Liebe des 62-Jährigen aber einzig und allein der LASK ist. Für den Wagner am Samstag um 19 Uhr in seiner Kirche St. Jakob minutenlang die Glocken läuten ließ. "Einfach aus Freude, weil der LASK Meister geworden ist", sagt LASK-Legende Hans Kondert (72), der nach einer Hüft-OP auf zwei Krücken gestützt zu diesem Anlass in den Pfarrhof kam, anschließend von Wagner mit anderen LASK-Freunden noch in den Hotel-Gasthof Kemmetmüller geladen wurde. "Ich unterhalt’ mich im Wirtshaus oft über den LASK", erzählt Wagner, der auch betont, immer wieder zu Spielen zu kommen. Ab sofort wieder in der Bundesliga!

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden