Di, 17. Oktober 2017

Skandal in Frankfurt

21.05.2017 11:21

„Fan“ wirft Dartpfeil auf jubelnde Leipzig-Spieler

Unschöne Szenen beim Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig (2:2). Kurz nach dem 1:0 der "Bullen" flog ein Dartpfeil in Richtung Marcel Sabitzer und seiner Teamkollegen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Leipziger Jubel war groß, nachdem Sabitzer locker zur Führung eingeschoben hatte. Plötzlich landete ein Dartpfeil mit langer Spitze neben den RB-Spielern und Frankfurt-Torhüter Lukas Hradecky, der wie gewohnt, den Vorzug gegenüber ÖFB-Keeper Heinz Lindner bekommen hatte.

Die Kicker und der Unparteiische Felix Brych zeigten sich geschockt. Eine Attacke, die die Bundesliga so wohl noch nicht erlebt hat. Nach großer Aufregung auf dem Feld und einer kurzen Unterbrechung ging das Spiel weiter.

Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen. Via Stadionkameras und Zeugenaussagen möchte man den Täter, der mit dem Wurf eine Verletzung eines Spielers in Kauf nahm, finden. Ihm droht eine saftige Strafe …

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden