Mo, 20. November 2017

Pfingstkongress

21.05.2017 09:48

Loretto-Musical der Herzen

Das Musical ist traditionell der Auftakt: Beim "Fest der Jugend" der Loretto-Gemeinschaft am Pfingstwochenende werden wieder Tausende Jugendliche rund um den Dom feiern. Noah Haag und Jakob Gfrerer studieren mit den Darstellern das Stück ein. Nur soviel: Gehaltvoll wird es sein und mit gigantischem Schluss!

Jakob und Noah haben sich über die Lorettos kennengelernt. Zwei angehende Lehrer, stylisch gekleidet, jung, dynamisch und mit klarem Bekenntnis zu Gott. "Wir haben uns bei den Lorettos gleich wohl gefühlt, weil wir so sein können, wie wir wirklich sind."

Tausende Jugendliche für Pfingskongress erwartet

Die katholische Gemeinschaft fördert auch die Kreativität ihrer Mitglieder. Noah und Jakob gestalten zum wiederholten Mal den Auftakt zum "Fest der Jugend": Ein Musical, jedes Jahr mit neuem Thema. Regisseure sind sie nicht, aber mindestens so ambitioniert.

"Es geht um den verlorenen Sohn", erklärt Jakob einen Vers aus der Bibel, den sie modern interpretiert haben. Es geht um Orientierungslosigkeit, um den Wunsch nach Sicherheit

Rund 30 Jugendliche wirken mit. Die Proben in der Pfarre St. Blasius sind schon voll angelaufen.

Probe auf der Bühne laufen

Aufgaben wurden auf verschiedene Schultern gut verteilt. Es gibt Tanz, viel Inhalt. Noah begeistert: "Zum ersten Mal haben wir im Dom auch eine Bühne." 80 Quadratmeter auf drei Ebenen, richtig professionell. Früher war der Bereich nur mit Klebeband abgegrenzt.

Zu Ausstattung und Kostüm wollen sie noch nicht viel verraten. Nur soviel: "Der Schluss wird sehr emotional, wie eine Blume, die aufgeht", beschreibt es das Regie-Duo. LED-Luftballons tanzten schon einmal von der Kuppel, fluoreszierenden Anzüge wurden bereits in Szene gesetzt.

Feiern rund um den Dom

Das Musical ist auch heuer wieder Auftakt zum "Fest der Jugend" am Pfingstwochenende (2. bis 5. Juni). Das Bühnengeschehen mit Grußworten vom Erzbischof findet schon am Freitag (19.45) im Dom statt. Weitere Höhepunkte: Abend der Barmherzigkeit (Sa, 20) und "Gebet für Stadt & Land" (So, 19.30). Tausende werden auch wieder live über das Internet dabei sein.

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Jedermann in Salzburg

. . . sollte es - und wenn es auch nur für ein Viertelstündchen ist - zu den Pfingstfeiertagen erleben: Die beeindruckenden Veranstaltungen der immer größer und immer jünger werdenden Loretto-Bewegung in der Stadt und im Dom-Viertel.

Gewaltige Bewegung

 Die Motoren sind der Pfarrer Dr. Gerhard Viehhauser und der dreifache Magister Georg Mayr-Melnhof.

 Die Lorettos sind international, zu den Feiertagen des Heiligen Geistes ist ihr Lachen in der sonst ziemlich stillen Altstadt zu hören.

 Eine Teilnahme am "Abend der Barmherzigkeit", an dem einander verziehen wird, wäre einigen Politikern dringend anzuraten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden