So, 25. Februar 2018

Beachvolleyball

20.05.2017 10:52

Doppler/Horst im Rio-Achtelfinale ausgeschieden

Die österreichischen Beachvolleyballer Clemens Doppler/Alexander Horst sind am Freitag (Ortszeit) im Achtelfinale des World-Tour-Turniers von Rio de Janeiro glatt ausgeschieden. Das ÖVV-Topduo unterlag nach zwei Siegen in der Gruppenphase den Polen Piotr Losiak/Bartosz Kantor 0:2 (-17,-12) und belegte damit den geteilten neunten Rang. Doppler/Horst waren das letzte im Bewerb verbliebene ÖVV-Paar.

"Top 10 ist zwar schön und gut, aber aktuell überwiegt der Frust", sagte Doppler. "Ab dem ersten Ball hatte ich keinen Touch. Mal ist er mir auf der Hand picken geblieben, beim nächsten Mal wie ein Flummi weggesprungen." Coach Robert Nowotny analysierte ähnlich: "Die Jungs waren an vielen Bällen dran, sie wussten was passiert, doch das Ball-Handling war heute nicht optimal. Mit den vom Regen schweren und nassen Bällen konnten sie nicht an die Serviceleistung des ersten Spieltags anschließen."

Nach diesem 4*-Turnier geht die World Tour für beide Geschlechter in der Pfingstwoche (ab 31. Mai) mit einem 3*-Event in Moskau weiter. Dort wird Alexander Huber wieder mit Julian Hörl spielen, nachdem die beiden in Rio Platz 17 erreicht hatten. Hubers Standardpartner Lorenz Petutschnig laboriert an Schulterproblemen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden