Sa, 16. Dezember 2017

Trennung

19.05.2017 09:19

Leonardo DiCaprio ist wieder Single

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio und das Model Nina Agdal haben sich nach kaum einem Jahr Beziehung wieder getrennt. Er scheint einfach nicht die Richtige zu finden ...

Von der Trennung berichtete ein Freund des 42-Jährigen gegenüber dem "People Magazine": "Nina und Leo gehen getrennte Wege. Die Entscheidung wurde einvernehmlich gefällt. Sie bleiben Freunde."

Trennung überraschend
Welchen Grund es für die Trennung gab, bleibt erst einmal wohl privat. Doch für Verwunderung sorgt die Nachricht trotzdem. Denn erst vor wenigen Wochen wurde noch gemunkelt, ob die 25-Jährige ein Baby von dem "Titanic"-Darsteller erwarten würde.

Nachdem sich die beiden im Mai 2016 zum ersten Mal gemeinsam gezeigt hatten, machten sie ihre Beziehung im Juli desselben Jahres offiziell. Knapp ein Jahr später ist Leo nun wieder auf Modelsuche.

Reihe berühmter Modelfreundinnen
DiCaprios Ex-Freundinnen hingegen scheint es übrigens besser denn je zu gehen. So verkündete das Topmodel Bar Refaeli erst vor wenigen Wochen, dass sie ihr zweites Kind erwartet. Gisele Bündchen ist seit vielen Jahren mehr als glücklich mit Footballer Tom Brady verheiratet.

Und auch die Hamburgerin Toni Garrn, mit der Leonardo eine längere Zeit zusammen war, reagierte auf Spekulationen über eine mögliche Liebelei mit Sänger Andreas Bourani gegenüber "Bild" folgendermaßen: "Wir sind seit einem halben Jahr befreundet, aber kein Paar. Ich bin glücklicher Single."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden