Mi, 22. November 2017

Eishockey-A-WM

18.05.2017 23:15

Russland, Kanada, Finnen & Schweden im Halbfinale

Im Halbfinale der WM in Köln und Paris kommt es zum Duell der Eishockey-Großmächte zwischen Russland und Kanada. Die "Sbornaja" gewann am Donnerstag im Viertelfinale von Paris gegen Tschechien mit 3:0 und kann sich nun am Samstag für die 1:6-Niederlage vom Endspiel 2015 gegen die Kanadier revanchieren, die sich gegen Gastgeber Deutschland 2:1 durchsetzten. In der zweiten Vorschlussrunden-Partie treffen Vorjahresfinalist Finnland und der neunfache Weltmeister Schweden aufeinander. Die Finnen gewannen gegen die USA mit 2:0. Mitfavorit Schweden bezwang Außenseiter Schweiz mit 3:1. Beide Halbfinali werden ebenso wie das Endspiel in Köln ausgetragen.

Die Eidgenossen hielten die Partie gegen die Schweden bis Mitte des zweiten Drittels offen. Doch nach einem zwischenzeitlichen 1:1 entschieden William Nylander und Alexander Edler die Neuauflage des WM-Finales von 2013 für den Favoriten.

Russland ging zwei Tage nach der Vorrunden-Niederlage gegen die USA im ersten Drittel durch Treffer der NHL-Profis Dimitri Orlow und Nikita Kutscherow in Führung. Vor 6.209 Zuschauern legte Stürmer Artemi Panarin von den Chicago Blackhawks im Schussabschnitt nach.

Finnland stoppte in Köln die Siegesserie der US-Auswahl. Der 20-jährige Mikko Rantanen nutzte zu Beginn des zweiten Drittels eine Überzahlsituation. Der Treffer von Joonas Kemppainen besiegelte die zweite Niederlage und das Turnier-Aus für die USA. Zuvor hatte der WM-Dritte von 2013 und 2015 nur zum Auftakt gegen Deutschland den Kürzeren gezogen.

Für die Deutschen wiederum hieß es gegen Kanada Abschied nehmen. Mark Scheifele (18.) und Jeff Skinner (39.) schossen die Nordamerikaner mit 2:0 in Führung, das Anschlusstor von Yannic Seidenberg (54.) war für die Hausherren zu wenig.

Die Viertelfinal-Ergebnisse:
USA - Finnland 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)
Köln, 8968 Zuschauer
Tore: Rantanen (22.), Kemppainen (47.)
Strafminuten: 12 bzw. 4
Russland - Tschechien 3:0 (2:0, 0:0, 1:0)
Paris, 6209 Zuschauer
Tore: Orlow (9.), Kutscherow (14./PP), Panarin (54.)
Strafminuten: 10 bzw. 6
Schweiz - Schweden 1:3 (1:1,  0:1, 0:1)
Paris, 8417
Tore: Haas (13.) bzw. Bäckström (5.), Nylander (34.), Edler (44.)
Strafminuten: 2 bzw. 6
Kanada - Deutschland 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)
Köln, 16.653
Tore: Scheifele (18.), Skinner (39.) bzw. Seidenberg (54.)
Strafminuten: 8 bzw. 8 + 10 Disziplinar Wolf

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden