So, 19. November 2017

92-Karat-Klunker

18.05.2017 07:58

Dieser Riesendiamant ist ein wahres Schnäppchen!

Na das ist aber mal ein wahres Schnäppchen - wohl aber trotzdem nicht aufs Börserl des Normalverdieners zugeschnitten: Ein überaus schwergewichtiger Diamant in Herzform mit 92 Karat bzw. 18,4 Gramm hat in Genf für "nur" 15 Millionen Dollar (13,4 Millionen Euro) den Besitzer gewechselt, wie das Auktionshaus Christie's am Mittwochabend bekannt gab. Der Preis für glitzernden Klunker lag damit knapp über dem Mindestschätzpreis von 14 Millionen Dollar (rund 12,6 Millionen Euro).

Der Stein mit ursprünglich 190 Karat stammt aus Afrika und wurde erst kürzlich in Herzform geschliffen. Juwelier Boehmer et Bassenge bot ihn erstmals zum Kauf an. Das Edelschmuckhaus fertigt im Jahr nur zehn edle Stücke an. Über den Käufer gab es keine Angaben.

Teuerster Diamant in Herzform 2011 versteigert
Mit gut 160.000 Dollar (mehr als 140.000 Euro) pro Karat blieb der Stein hinter dem Preis für den bisher teuersten bei einer Auktion angebotenen Diamanten in Herzform zurück. Den versteigerte Christie's nach eigenen Angaben 2011. Er wog 56,15 Karat - elf Gramm - und wechselte für knapp elf Millionen Dollar (knapp zehn Millionen Euro) den Besitzer - gut 190.000 Dollar (rund 170.000 Euro) pro Karat.

Am Dienstag hatte das Auktionshaus Sotheby's ein paar seltene Diamantohrringe für gut 57 Millionen Dollar (fast 52 Millionen Euro) versteigert. Ein Edelstein war blau und hatte 14,54 Karat, der andere war rosafarben mit 16 Karat.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden