Mo, 23. Oktober 2017

Neun Fraktionen

17.05.2017 16:00

Bei OÖ-Wahl droht Desinteresse

Neun Fraktionen rittern bei den dreitägigen ÖH-Wahlen an der Linzer Kepler-Uni um die Gunst von 16.241 wahlberechtigten Studenten. Es ist ein gemeinsamer Kampf um Stimmen, denn der größte Feind einer durchsetzungskräftigen studentischen Politik ist das Desinteresse der Wähler. Heuer sieht es nicht gut aus.

"Vor zwei Jahren hatten wir in Linz 4500 Wähler, also durchschnittlich 1500 pro Tag. Heuer haben wir am ersten Wahltag am Dienstag 1331 abgegebene Stimmen gezählt", berichtet Markus Jäger als Mitglied der Wahlkommission. Die ÖH-Wahl findet in der Halle C im Keplergebäude statt. Die Abwicklung haben die Studenten der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (TNF) über, die mehrheitlich keiner Fraktion angehören, so Jäger.

"Ich hoffe zumindest auf 30 Prozent Wahlbeteiligung. Der bundesweite Trend ist leider, dass nicht einmal ein Drittel der Studenten zur Wahl geht", sagt die ÖH-Vorsitzende Helena Ziegler.

Ihre Fraktionskollegin Claudia Witzeneder studiert Jus, ist Fakultätsvorsitzende und kandidiert bei der Studenten-, Hochschul- und Bundesvertretung für die Aktionsgemeinschaft (AG), die vor zwei Jahren 42,38 Prozent der Stimmen einfuhr: "Schade, dass das Interesse nicht größer ist. Hier auf der Uni geht es wirklich um Sachthemen und nicht um Parteipolitik."

Rätselraten, wie die Wähler abstimmen, herrscht auch bei den liberalen JUNOS. Spitzenkandidatin Marie-Therese Milotta-Berk: "Es gibt keine Umfragen, wir können nur hoffen, das wir gut ankommen."

von Christoph Gantner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).