So, 19. November 2017

Team nimmt Formen an

17.05.2017 16:54

Sozialist Le Drian wird Macrons Außenminister

Drei Tage nach seinem Amtsantritt hat der französische Präsident Emmanuel Macron eine Regierung mit Politikern aus verschiedenen politischen Lagern benannt. Außenminister wird der bisherige Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian von den Sozialisten, wie der Generalsekretär des Elysee-Palastes am Mittwoch bekannt gab. Die zuvor als Außenministerin gehandelte liberale EU-Abgeordnete Sylvie Goulard übernimmt das Verteidigungsressort.

Das Wirtschaftsministerium geht an den Konservativen Bruno Le Maire, das Innenministerium führt Gerard Collomb, bisher Senator und Bürgermeister von Lyon. Zum Umweltminister wurde der bekannte Umweltaktivist und einstige Fernsehmoderator Nicolas Hulot ernannt, der Zentrumspolitiker Francois Bayrou führt künftig das französische Justizministerium. Bereits am Montag hatte Macron den Konservativen Edouard Philippe zum Premierminister gemacht.

Gleich viele Frauen wie Männer
Insgesamt gehören der neuen Regierung 22 Minister und Staatssekretäre an. In ihr sind gleich viele Frauen wie Männer vertreten. Zu ihrer ersten Kabinettssitzung kommt die Regierung am Donnerstagvormittag zusammen.

Die Ernennung von Ministern aus verschiedenen Lagern gilt als kluger Schachzug Macrons. So gehört Regierungschef Philippe dem moderaten Flügel der konservativen Republikaner an, der von Ex-Premier Alain Juppe angeführt wird. Dieser hat signalisiert, dass er zur Unterstützung Macrons bereit ist. Philippes Ernennung könnte zudem manchen Republikaner motivieren, wie bereits mehrere Sozialisten in Macrons Lager zu wechseln.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden