Sa, 18. November 2017

„Krone“-Ombudsfrau

21.05.2017 06:00

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Elektro-Handelskette zeigte sich kulant
Letztes Jahr hatte Andreas H. aus Wien sein neues Notebook erworben. Ein paar Monate später ließ sich das Gerät nicht mehr einschalten. Herr H. brachte den Computer zum Händler, der ihn zur Begutachtung einschickte. Nach einiger Zeit erhielt der Leser die Nachricht, dass der Einschaltknopf beschädigt ist und es sich hierbei leider um keinen Garantiefall handle. "Die Reparaturkosten wären jedoch fast doppelt so hoch wie der Preis, den ich für das Notebook bezahlt habe", schilderte der Wiener. Auf unsere Anfrage bei Media Markt haben wir folgende Nachricht erhalten: Leider wurde der Schaden durch Eigenverschulden verursacht. In Kulanz erhält Herr H. beim Kauf eines neuen Notebooks aber eine Gutschrift.

Gepäck kam erst einen Tag vor Reiseende
Auf ihre Reise nach Marokko gefreut hatte sich Karin F. aus Niederösterreich. Bei Ankunft in Agadir musste sie feststellen, dass ihr Gepäck leider nicht mitgekommen war. Dieses erhielt sie erst einen Tag vor der Abreise. Nach dem Urlaub wandte sie sich an ihre Reiseversicherung bezüglich Kostenersatz für die verspätete Gepäcksausfolgung. Leider habe ich bis heute keine Antwort auf mein Schreiben erhalten", bat Frau F. um Hilfe. Die Europäische Reiseversicherung hat auf unsere Anfrage prompt reagiert. Die Kosten wurden bereits überwiesen.

Warten auf Geld für retournierte Ware
Mehrere Artikel hatte Martina B. von einer Versandfirma erhalten. Einen Teil der Bestellung schickte sie wieder retour und erhielt dafür eine Bestätigung. "Mittlerweile sind Wochen vergangen, mein Geld habe ich aber bis heute nicht zurückerhalten", informierte uns die Wienerin. Wir haben die Krähe Versand GmbH um Aufklärung gebetenen und folgendes erfahren: Aufgrund einer Systemumstellung war leider ein Fehler passiert. Das Geld wurde umgehend rückerstattet.

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden