Fr, 24. November 2017

Fleisch & Diätshakes

17.05.2017 05:50

Katzenberger: Alles dreht sich um ihre Bikinifigur

Sommer, Sonne, Bikinifigur: Fröhlich spielt die "Katze" mit ihrer Tochter im Garten, genießerisch blinzelt sie in die Sonne, lachend stemmt sie die Hand auf die schlanken Hüften. Eigenen Angaben zufolge hat Daniela Katzenberger gerade ihre Wohlfühlgewicht. Dass sie sich dafür regelrecht kasteit, verschweigt sie aber lieber.

Auf Facebook und Instagram zeigt Daniela Katzenberger, die nach der Geburt ihrer Tochter Sophia 27 Kilos abgespeckt hat, voller Stolz ihre Bikinifigur, die sie nun schon ein Jahr hält. "Sommer 2016 + Sommer 2017" schrieb sie neben zwei Bilder von sich: Das eine zeigt sie im Vorjahr im roten Bikini, das andere heuer.

Knallharter Kilokrieg
Verantwortlich für ihre Figur sei eine Ernährungsumstellung, behauptet sie. Was so harmlos klingt, als hätte sie einfach auf gesundes Essen umgestellt, ist in Wahrheit ein knallharter Krieg um jedes Kilo.

Wie das Magazin "OK!" kürzlich enthüllte, ist das 30-jährige TV-Starlet nahezu besessen von seinem Body-Mass-Index. Sie stelle sich im Kampf um die Traumfigur täglich auf die Waage, messe ihren Bauchumfang und verzichte werktags auf Kohlenhydrate, Zucker und sogar Fruchtzucker aus Obst. Manchmal esse sie gar rohes Fleisch. Gekocht wird immer frisch. Statt Cocktails mixt sie Proteinshakes und zählt dabei jedes Kalorien mit. Dass sie freilich auch Sport macht, sieht man ihr an. Dokumentiert hat sie ihre Abnehmerfolge übrigens nicht nur in den sozialen Medien, sondern sogar in einem Buch: "Eine Tussi speckt ab."

Genervter Gatte
Ein wenig genervt vom Diätwahn seiner Frau sein soll indes Lucas Cordalis. Der 49-jährige Sänger steht nämlich auf Kurven. Im TV beschwerte er sich erst vor wenigen Wochen, er fände, dass ihr "zusätzliche zwei, drei Kilos absolut stehen würden ..."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden