Mi, 13. Dezember 2017

Erlitt Herzinfarkt

16.05.2017 08:32

Koffein-Limo getrunken: US-Teenager (16) tot

In den USA ist ein 16-Jähriger nach dem Genuss von einer Zwei-Liter-Flasche der koffeinhaltigen Limonade Mountain Dew, einem Caffé Latte sowie einem Energydrink gestorben. Wie Gerichtsmediziner nun bestätigten, war eine Überdosis Koffein schuld am Tod des Burschen. Er hatte in seinem Klassenzimmer einen Herzinfarkt erlitten.

Davis Allen Cripe war am 26. April in seiner High School im US-Bundesstaat South Carolina zusammengebrochen. Wie der zuständige Gerichtsmediziner Gary Watts am Montag gegenüber US-Medien erklärte, hatte Davis innerhalb von zwei Stunden eine große Flasche Mountain Dew, einen Caffé Latte und einen Energydrink getrunken.

Bei Mountain Dew handelt es sich um eine stark koffeinhaltige Zitronenlimonade. In einer Zwei-Liter-Flasche sind etwa 310 ml Koffein enthalten, das entspricht etwa fünf Tassen Espresso. Gemeinsam mit dem Kaffee und dem Energydrink führte das zu einer Überdosierung und schließlich zum Infarkt. "So viel Koffein in dieser kurzen Zeit hat zu einer Herzrythmusstörung geführt", so Watts. "Diese Drinks können sehr gefährlich sein."

16-Jähriger lehnte Drogen und Alkohol ab
Davis hatte unter keinerlei Vorerkrankungen gelitten und war Anhänger der Straight-Edge-Kultur gewesen, hatte also jegliche Form von Drogen oder Alkohol abgelehnt. Seine Eltern bestätigten dies: "Unser Sohn war ein guter Mensch, ein Vorbild." Viele der Straight Edger verzichten auch auf Koffein oder leben vegan.

Gerichtsmediziner Watts bilanzierte sichtlich bewegt: "Wir haben einen jungen Menschen durch eine völlig legale Substanz verloren." Davis' Vater hofft, dass der Tod seines Sohnes wenigstens anderen Menschen ein warnendes Beispiel sei, welche Gefahren von exzessivem Koffeinkonsum ausgehen.

Michaela Braune
Redakteurin
Michaela Braune
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden