Sa, 18. November 2017

Alles im Pay-TV

16.05.2017 08:52

Aus bei 70 Millionen! Keine CL mehr im ZDF

Was für Österreich womöglich bald fixiert wird, ist in Deutschland offenbar schon beschlossene Sache: ab der Saison 2018/19 keine Champions-League-Spiele mehr im Free-TV. Wie "bild.de" am Dienstag berichtet, hat sich das ZDF bei gebotenen 70 Millionen aus dem Kampf um die Übertragungsrechte ausgeklinkt und das Kampffeld dem Pay-TV-Sender Sky sowie der Online-Plattform DAZN überlassen.

Offiziell ist der Deal zwar noch nicht - mehrere gut informierte deutsche Medien, darunter die "Bild" und der "Kicker", sind sich aber einig, dass die Champions League ab Herbst 2018 gänzlich aus dem deutschen Free-TV verschwindet. Sky und DAZN blechen demzufolge gemeinsam insgesamt 600 Millionen Euro, um sich die Rechte für den Zeitraum 2018/19 bis 2020/21 zu krallen.

Auch ORF aus dem Rennen?
Ganz ähnlich dürfte es dem österreichischen Pendant zum ZDF, dem ORF, ergehen. Auch in Österreich dürfte der öffentlich-rechtliche Sender gegenüber Sky und DAZN den Kürzeren ziehen. Die Oberösterreichischen Nachrichten zitierten ORF-Sportchef Hans-Peter Trost zu diesem Thema unlängst wie folgt: "Wenn DAZN den Zuschlag bekommt, dann gehe ich davon aus, dass bei der Champions League ab 2019 die Fernsehgeräte im Free-TV finster bleiben werden."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden