Sa, 18. November 2017

Achtziger-Hit

15.05.2017 17:00

Alter Kult, neu frisiert: „MacGyver“ kommt wieder!

Wenn er zwischen 1985 und 1992 allvorabendlich um 18.30 Uhr am TV-Bildschirm auftauchte, wusste man: Die Welt kann und wird gerettet werden - auch nur mit Kaugummi oder Büroklammern. "MacGyver" war einer der Serienhits der 1980er- Jahre - und jetzt tritt Lucas Till, 26, in die Fußstapfen von Richard Dean Anderson.

MacGyver hieß der Actionheld mit abenteuerlicher Vokuhila-Frisur, der auf Waffen verzichtete und sich stattdessen alltäglicher Gegenstände bediente, um damit Bomben zu entschärfen oder sich aus finsteren Verliesen zu befreien. Ein TV-Hit, der Richard Dean Anderson zum Hollywoodstar machte.

"Hannah Montana"-Star als MacGyver
Am 19. Juni feiert die Kultserie nach 25 Jahren ihr Comeback bei SAT 1: In die Rolle des MacGyver schlüpft der 26-jährigen Lucas Till ("Hannah Montana"), der die meisten Actionszenen selbst drehte.

Der Neue ist nun besser frisiert, ansonsten blieb man dem Original in vielerlei Hinsicht treu. Altbekannte Charaktere tauchen wieder auf, etwa Bösewicht Murdoc (David Dastmalchian) oder Jack (George Eads) und Nikki (Tracy Spiridakos). Macs Vorgesetzter Thorton ist nun eine Frau: Sandrine Holt, die bereits in "24" bewiesen hat, dass sie sich mit Geheimdiensten bestens auskennt.

In den USA startete die erste Staffel im vergangenen September dermaßen erfolgreich, dass Sender CBS gerade eine zweite Staffel geordert hat.

Das Comeback der 80er-Serien
Doch nicht nur MacGyver kommt zurück: Die in den 1980er-Jahren äußerst populäre TV-Serie "Der Denver-Clan", in den USA unter dem Namen "Dynasty" bekannt, wird ebenfalls neu aufgelegt. Auch "Roseanne" kehrt demnächst mit einem Großteil der Originalbesetzung zurück.

Es ist zwar noch ein Gerücht, eine Rückkehr von "King of Queens" mit Kevin James und Leah Remini gilt jedoch ebenfalls als wahrscheinlich.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden