Fr, 24. November 2017

Beim GP in Spanien

15.05.2017 07:35

Rührend! Kimi tröstet nach Crash weinenden Fan

Nicht einmal eine Kurve hat Kimi Räikkönens Arbeitstag am Sonntag beim Grand Prix von Spanien überdauert (Highlights im Video oben) - der Ferrari-Star ist nach einem Crash mit Max Verstappen aus dem Rennen geflogen! Was vor allem einen sechsjährigen Super-Fan so sehr kränkte, dass er in Tränen ausbrach. Das konnte Räikkönen freilich nicht auf sich sitzen lassen und er kümmerte sich nach dem Rennen rührend um den kleinen Thomas.

Der TV-Sender Sky fing die herzzerreißenden Bilder ein: Zigtausende Fans auf der Tribüne, aber die Aufmerksamkeit zog der sechsjährige Thomas aus Frankreich auf sich. Nach dem Crash seines Idols Räikkönen konnte er sich nicht mehr halten, begann hemmungslos zu heulen. Bilder, die um die Welt gingen - und auch Kimi Räikkönens Herz erreichten und erweichen ließen.

Starke Performance von Kimi beim Trösten
Ferrari lud nach dem Rennen den Sechsjährigen ins Fahrerlager ein. Dort gab's ein Treffen mit - erraten! - Kimi Räikkönen. Der Finne hatte zwar selbst noch an seiner Performance zu kiefeln, machte aber zumindest beim Trösten des jungen Fans beste Figur.

Ein unkomplizierter Plausch, eine Ferrari-Kappe als Geschenk - und schon war die bittere Enttäuschung bei Thomas vergessen. Seine Augen begannen wieder zu strahlen, sein Herz ging auf. So gesehen müsste Thomas fast darauf hoffen, dass sein Idol auch beim nächsten Rennen früh ausscheidet. Vielleicht gibt's dann ja wieder ein Treffen mit Kimi…

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden