Mo, 18. Dezember 2017

NASCAR

14.05.2017 16:05

Boliden gehen nach Horror-Crash in Flammen auf!

Alle Schutzengel der Welt sind bei diesem NASCAR-Rennen dabei gewesen! Die Motorsport-Welt schickte nach dem entsetzlichen Crash (Video oben) alle Glückwünsche an die beteiligten Akteure - und das machte sich bezahlt: Wie durch ein Wunder musste nur Aric Almirola ins Krankenhaus, aber auch um ihn gibt es bereits Entwarnung, er schwebt nicht in Lebensgefahr.

Motorsport brutal: Nach 199 Runden des NASCAR-Rennens in Kansas City krachte Joey Logano ins Auto der Fahrerin Danica Partick - noch viel Schlimmer: von hinten kann Almirola nicht ausweichen und löst ein Flammenmeer aus.

Patrick und Logano konnten rasch geborgen werden, nachdem die Autos gelöscht worden sind - aber bei Almirola musste das Dach vom Fahrzeug geschnitten werden, um ihn retten zu können. Danach ging es sofort ab ins Krankenhaus.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden