Sa, 18. November 2017

Liezen und Feldbach

13.05.2017 16:10

Neue steirische Großbaustellen vor dem Start

Derzeit geht es Schlag auf Schlag, fast täglich werden neue Straßenbaustellen in der Steiermark in Angriff genommen. Zwei regional bedeutsame Vorhaben beginnen am Montag: eine Sanierung im Bereich Liezen-Wörschach sowie der Umbau des Knotens Ost in Feldbach.

Aufgrund der Arbeiten im Selzthaltunnel (A 9) ist Liezen Dauergast in den Staunachrichten, jetzt kommt auch noch eine Baustelle auf der Ennstal Straße (B 320) dazu. Es werden zuerst zwei Brücken saniert, im Juli folgt ein zweieinhalb Kilometer langer Fahrbahnabschnitt. Die Fertigstellung ist für Ende Oktober geplant. Bei halbseitigen Sperren wird der Verkehr mittels Ampeln geregelt. Kosten laut SP-Landesrat Anton Lang: 1,5 Millionen Euro.

Sogar 400.000 Euro mehr sind für die Entschärfung des unfallträchtigen Knotens Ost in Feldbach vorgesehen. Die Arbeiten umfassen unter anderem einen neuen Kreisverkehr und dauern bis Mitte November. Da jetzt ein provisorischer Baukreisverkehr errichtet wird, sollen fast immer alle Fahrspuren in Betrieb bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden