Di, 21. November 2017

Blick aus dem All

12.05.2017 11:08

ISS-Astronaut macht Foto von prächtiger Aurora

Ein faszinierendes Bild von gewaltigen Polarlichtern hat der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde übermittelt. Das Fotos zeigt eine prächtige blau und smaragdgrün leuchtende Aurora borealis über dem Norden Europas. Entstanden ist die Aufnahme, als die ISS am Mittwochabend gerade Polen überflog.

Nordlichter, auch Auroras genannt, entstehen als Folge von Sonneneruptionen. Beim Aufprall in der obersten Schicht der Atmosphäre regen die Teilchen aufgrund einer geänderten Elektronen-Konfiguration dort vorhandene Moleküle (Sauerstoff oder etwa Stickstoff) zum Leuchten an. Polarlichter können verschiedene Farben haben - grünes Licht entsteht beispielsweise, wenn Sauerstoffatome angeregt werden.

ISS von Erde aus mit freiem Auge sichtbar
Die rund 450 Tonnen schwere und seit dem Jahr 2000 ständig bemannte ISS umkreist mit einer Geschwindigkeit von rund 27.550 Stundenkilometern in einer Höhe von circa 400 bis 430 Kilometern unsere Erde.

Übrigens: Mit etwas Glück ist der Außenposten der Menschheit im All dank seiner großen Sonnensegel sogar mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar, wenn er auf seinem Orbit von der Sonne angestrahlt wird.

Wilhelm Eder
Redakteur
Wilhelm Eder
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden