Di, 21. November 2017

Nach Tod des Halters

12.05.2017 09:04

„Tierecke“ bescherte Stute „Sunny“ ein Happy End

Die Geschichte hinter einem Tierrettungseinsatz im März, als ein Pensionist in seinem Haus zusammengebrochen ist und er seine Katzen nicht mehr versorgen konnte, ist tragisch. Der Mann starb im Krankenhaus, eines seiner Pferde verendete einen Tag später. Für eine weitere Stute gibt's aber ein Happy End.

"Da Willi hätt’ sei letztes Hemd für seine Tiere gegeben", so die Nachbarin des verstorbenen Pensionisten, der im März in seinem Haus in Klagenfurt zusammengebrochen war und im Krankenhaus verstarb. Er hinterließ drei Katzen und zwei Pferde. Die Mietzen fanden ein Zuhause im Reitstall von Claudia Waldemeier, wo der große Tierfreund auch seine Pferde eingestellt hatte.

"Krone Tierecke" fand Spender
Wallach "Mr. Ed" verstarb einen Tag nach seinem Herrl, die 30-jährige Stute "Sunny" blieb zurück. Deshalb bat die Nachbarin Heidi Vogt die "Krone" um Hilfe, da niemand mehr für die Stallgebühr aufkommen konnte. Die "Tierecke" hat jetzt durch einen stillen Spender das Geld gesichert und die Stute wird nun weiterhin von der Stallbesitzerin versorgt. "Ich hätte 'Sunny' nicht hergegeben. Das hab ich Willi versprochen. Aber ich freue mich über die Spende, denn die Stute braucht gutes Kraftfutter."

Claudia Fischer, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).