Di, 12. Dezember 2017

Vermutlich ertrunken

12.05.2017 07:57

Tote Riesenschildkröte am Salzachufer entdeckt

Trauriger Fund am Donnerstagabend im Salzburger Oberndorf: Ein 27-Jähriger entdeckte eine Riesenschildkröte, die regungslos am Salzachufer lag. Das Tier war vermutlich ausgesetzt worden und im Fluss ertrunken.

Gegen 19.40 Uhr entdeckte der Oberndorfer beim Joggen die griechische Landschildkröte. Er alarmierte die Polizei, die wiederum die Tierrettung verständigte. Das Reptil war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits verendet.

Laut einem Tierretter sei das Tier etwa 30 bis 40 Jahre alt gewesen. Anhand der Pfoten konnte er erkennen, dass die Schildkröte nicht weit gelaufen sein konnte. Das Tier wurde daher wahrscheinlich an der Salzach ausgesetzt und ertrank dort qualvoll.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).