Do, 23. November 2017

In Haft

11.05.2017 11:21

Slowake stahl CDs, Navis und Motorrad

Mehrfach einschlägig vorbestraft, erst kürzlich aus der Haft entlassen und ein Aufenthaltsverbot in Österreich: Doch all das hielt einen jungen Slowaken nicht davon ab, wieder über die Grenze zu kommen und sein kriminelles Unwesen zu treiben. Prompt ertappt, landete der 23-Jährige auf der Anklagebank in Eisenstadt.

"Ich bin schuldig, und es tut mir so leid", gestand der Slowake gleich zum Prozessauftakt vor Richter Wolfgang Rauter - wohl um seine Chancen auf eine milde Strafe zu erhöhen. Doch das Sündenregister des 23-Jährigen ist lang: Der Diebstahl eines Honda-Motorrades geht ebenso auf sein Konto wie mehrere Pkw-Einbrüche, bei denen Navigationsgeräte, Radios, CDs, Energy Drinks und sogar Deko-Schneemänner gestohlen wurden. Aus Kellerabteilen in Wohnhäusern raffte der Beschuldigte Inlineskates, Elektrogeräte und Keramikgeschirr an sich.

Seine Beute machte Oliver V. auf dem Schwarzmarkt zu Geld. Das Urteil: zwei Jahre Haft. Die Kosten des Verfahrens trägt übrigens der Steuerzahler …

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden