Fr, 24. November 2017

CL-Spekulationen

10.05.2017 16:47

Austria Wien: „Entscheidung fällt nach 1. Juni“

Die Wiener Austria will gegen Ried den zweiten Platz weiter absichern und denkt hypothetisch an die Königsklasse.

Im Kampf um Platz zwei hat die Austria am Wochenende die Chance, den Vorsprung auf die Konkurrenz weiter auszubauen. Altach und Sturm stehen sich im direkten Duell gegenüber, die Austria hat Schlusslicht Ried zu Gast. Denn der Vizemeister-Titel könnte noch sehr wertvoll sein. Was von der UEFA abhängt.

Es ist ein schwer hypothetisches Szenario. Das weiß man bei Violett. Das weiß man in Salzburg, Altach und Graz. Nämlich dass - im konkreten Fall - die Austria als Zweitplatzierter an der Champions-League-Quali teilnimmt. Wenn nur einer der beiden Red-Bull-Klubs Salzburg oder Leipzig an einem internationalen Bewerb teilnehmen darf.

Betreffend die Champions League, würde das UEFA-Regulativ den höher gereihten Klub (momentan Salzburg) bevorzugen. Sollte Salzburg zugunsten Leipzigs verzichten, würde das den Verlust der Bundesliga-Lizenz für Salzburg sowie des Europacup-Startplatzes für Österreich bedeuten. "Es ist unwahrscheinlich, aber da die UEFA mit so einem Fall noch nicht konfrontiert war, ist alles möglich", sagt Austrias Finanzvorstand Markus Kraetschmer. "Wir werden mit einem Auge beobachten, was dort entschieden wird. Wir warten auf alle Fälle das Cup-Finale am 1. Juni ab." Denn auch die UEFA entscheidet über den Bullen-Fall erst nach Saisonende.

Keine Gedankenspiele
Gedankenspiele, die Trainer Thorsten Fink vor dem Spiel gegen Schlusslicht Ried noch wenig tangieren. Sein Ziel bleibt sowieso der internationale Startplatz: "Wir haben es selbst in der Hand und sind jetzt im Kampf um Platz zwei und die Europacup-Tickets sicherlich im Vorteil". so der 49-Jährige.

Zumindest bei den Fans denkt Violett aber schon an die Zukunft. Mit dem Doppel-Abo für 2017/18 (im Happel) und 2018/19 kann man sich als Erster einen Platz in der neuen Generali-Arena sichern. Der Abo-Preis bleibt im Vergleich zur aktuellen Saison unverändert, zudem gibt es ermäßigte Preise für Frauen.

Spezielles Fan-Zuckerl
Als besonderes Zuckerl bietet die Austria das "ewige Abo" für zehn Jahre zu einem fixen Preis und zusätzlich eine Preisersparnis von 19,11 Prozent an. Zahlbar ist das 10-Jahres-Abo in zwei Raten.

Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden