So, 17. Dezember 2017

Überraschender Fund

09.05.2017 16:55

Wiener Stephansplatz: Skelettfund bei Sanierung

Bei Grabungsarbeiten am Wiener Stephansplatz ist am Dienstag ein Skelett entdeckt worden. Die vermutlich mehrere Jahrhunderte alten Überreste liegen über der unterirdischen Virgilkapelle bzw. den Mauern der einstigen Maria-Magdalenen-Kapelle. Karin Fischer-Ausserer, die Leiterin der Stadtarchäologie, freute sich über einen "überraschenden Fund".

Es handle sich um ein "geordnetes Grab", auf das man im Zuge der laufenden Oberflächenarbeiten gestoßen sei, hieß es. Dies sei unerwartet geschehen. Bisher habe man lediglich einzelne Knochen gefunden, so Wiens Chef-Archäologin. Dass man nun auf ein großes Skelett gestoßen sei, wertete Fischer-Ausserer als Glück: "Das kommt ziemlich unerwartet."

50 Zentimeter unter der Oberfläche
Denn der Platz sei inzwischen oft aufgegraben worden - etwa für technische Einbauten oder beim Bau der U-Bahn. Der Fund sei in einem kleinen, bisher ungestörten Bereich gemacht worden. Das Skelett lag laut Fischer-Ausserer nur rund 50 Zentimeter unter der Oberfläche.

Die verstorbene Person wurde im Spätmittelalter oder in der frühen Neuzeit dort bestattet, schätzt die Expertin. Möglich sei auch, dass unter dem Skelett noch ein zweites liege. Weitere Grabungen sind geplant. Derzeit ist die ungewöhnliche Entdeckung mit einer Platte gesichert, das Skelett soll demnächst geborgen und anthropologisch untersucht werden.

Der Stephansplatz wird derzeit saniert und neu gepflastert. Die seit März laufenden Arbeiten wurden von Anfang an von Archäologen begleitet.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden