Do, 23. November 2017

Gegen Donaldson

09.05.2017 21:12

Thiem „spaziert“ in Madrid locker ins Achtelfinale

Bravo, Dominic Thiem! Ohne wirklich gröbere Probleme hat sich der Niederösterreicher bei seinem Start ins Masters-1000-Turnier von Madrid gegen den US-Amerikaner Jared Donaldson mit 6:3 und 6:4 durchgesetzt. Die Nummer 78 der Welt konnte ihren Ruf als eines der größten Tennis-Talente der USA nur phasenweise rechtfertigen und stand daher gegen die österreichische Nummer 8 der Welt von Beginn an auf verlorenem Posten. Im Achtelfinale des Sandplatz-Events wartet auf Thiem nun der Bulgare Grigor Dimitrow.

Mit Lucky Loser Donaldson hatte Thiem nur Mitte des zweiten Satzes etwas zu kämpfen. Der Weltranglisten-78. schaffte da das Rebreak zum 3:3, Thiem nahm seinem drei Jahre jüngeren Gegenüber aber sofort wieder den Aufschlag ab. Nach 1:15 Stunden verwertete der 23-Jährige seinen ersten Matchball mit einem Aufschlag-Winner. Thiem hat in Madrid keine Punkte zu verteidigen. Im Vorjahr unterlag er in der ersten Runde Juan Martin del Potro.

Thiem war mit der Vorstellung in seinem ersten Turniereinsatz zufrieden. "Es war eine gute Leistung, vielleicht mit einem kleinen Konzentrationsloch dazwischen. Er (Donaldson, Anm.) hat einen guten Aufschlag, aggressive Grundschläge. Es war relativ schwierig, dagegen zu halten", meinte Österreichs Ass. Alles in allem sei es ein guter Sieg, ein guter Auftakt für die bevorstehende Aufgabe gewesen. "Es waren einige längere Ballwechsel dabei. Für eine erste Runde war die Partie fast ideal."

Gewinnt Thiem auch im Achtelfinale, könnte im Viertelfinale ein Duell mit Andy Murray warten. Der Schotte gewann seinen Zweitrunden-Auftritt am Dienstag gegen den Rumänen Marius Copil mit 6:4, 6:3. Den Schotten Murray hatte Thiem zuletzt beim Turnier in Barcelona im Halbfinale besiegt.

Hier gibt’s den LIVETICKER zum Nachlesen!

Endstand bei Dominic Thiem gegen Jared Donaldson - 6:3, 6:4

  • 19:26 Uhr: Und schon der 1. Matchball reicht - SIEG THIEM!
  • 19:26 Uhr: Relativ "einfacher" Fehler von Donaldson von der Grundlinie - zwei Matchbälle Thiem!
  • 19:24 Uhr: 30:15 bei Aufschlag Thiem - zwei Bälle noch zum Match-Gewinn!
  • 19:22 Uhr: Donaldson kommt noch einmal zurück - auch dank des 18. unerzwungenen Fehlers von Thiem.
  • 19:20 Uhr: Relativ problemlos erhöht Thiem auf 5:3 - nur mehr ein Game fehlt zum Match-Gewinn!
  • 19:15 Uhr: Viele Fehler auf beiden Seiten prägen im Moment das Spiel - jetzt ist wieder Donaldson im Eck: drei Breakchancen für Thiem! Und dann tatsächlich das 3. Break in Folge im 2. Satz.
  • 19:13 Uhr: Dank eines Asses und in Folge eines starken 1. Aufschlags befreit sich Thiem aus der misslichen Situation - um danach sein Service doch noch abzugeben. Unnötiges Rebreak!
  • 19:11 Uhr: Zwei Breakbälle für Donaldson!
  • 19:09 Uhr: Der von Mardy Fish und Jan-Michael Gambill gecoachte Donaldson zeigt schon auch, wieso er als eines der größten Talente im US-Tennis gesehen wird - er hat einige wirklich gute Schläge im Repertoire, vor allem Vorhand und Service können Waffen sein. Aber an der Konstanz hapert es auf jeden Fall noch - zu viele Fehler säumen seinen Weg im Match gegen Thiem. Aber wollen wir uns aus rot-weiß-roter Sicht nicht allzu sehr darüber beklagen…
  • 19:08 Uhr: Dank des 3. Doppelfehlers von Donaldson gibt’s den 1. Breakball für Thiem - und der lässt den US-Boy dann nicht mehr vom Haken!
  • 19:05 Uhr: Eine schön gepeitschte Vorhand hat er allemal, der Herr Donaldson!
  • 19:04 Uhr: Ein grauslicher Vorhand-Fehler von Thiem, der ohne Not viel zu extrem an die Linie ranspielen will - und sich eben gehörig verschätzt - 30:15 statt 40:0! Gleich darauf bessert der Österreicher nach und mit zwei Punkten in Folge stellt er auf 2:2!
  • 19:02 Uhr: Beinahe der 1. Doppelfehler von Thiem im 2. Satz - aber der Stuhl-Schiri hat Erbarmen…
  • 18:58 Uhr: Donaldson, die Nummer 78 der Welt, hat sich offenbar langsam akklimatisiert auf dem Platz im Estadio 3 - er wirkt jetzt nicht mehr so fahrig wie zeitweise im 1. Satz, vor allem funktionieren seine Aufschläge jetzt auch konstant besser. Und da jetzt sogar das Grundlinien-Spiel besser klappt, gerät Thiem mit 1:2 in Rückstand - die abschließende Rally von hinten dominiert der US-Boy klar, er bestimmt das Tempo.
  • 18:55 Uhr: Love-Game für Thiem - 1:1
  • 18:53 Uhr: Weil er sechs von sieben der letzten 1. Aufschläge durchgebracht hat, ist dieses Aufschlag-Game letztlich doch zur Beute des US-Amerikaners geworden - schau an! Thiem hat allerdings auch etwas mit knappen Out-Bällen hadern müssen…
  • 18:51 Uhr: Donaldson wehrt sich und die ersten beiden Breakbälle noch ab!
  • 18:50 Uhr: Und schon wieder zwei Breakbälle für Thiem!
  • 18:45 Uhr: Mit einem geschmeidigen Volley gewinnt Thiem das Game und den 1. Satz!
  • 18:44 Uhr: Zwei Satzbälle für Dominic Thiem!
  • 18:42 Uhr: Love-Game für Donaldson - da sind wieder zu viele Fehler dabei gewesen bei Thiem. Insgesamt hält der Österreicher bereits bei elf unforced errors. Konzentration, Herr Thiem, mehr Konzentration!
  • 18:41 Uhr: Inzwischen ist Donaldson bei einem Percentage von nur mehr 39 Prozent beim 1. Service - dennoch stellt er auf 30:0 bei eigenem Aufschlag.
  • 18:38 Uhr: Bei eigenem Aufschlag und 40:15 streut Thiem mal einen frechen Stopp ein - die Länge/Kürze passt, aber leider geht der Ball seitlich doch deutlich ins Out. Aber wurscht - mit einem starken 1. Aufschlag und einem anschließenden Winner erhöht Thiem auf 5:2, sehr schön!
  • 18:35 Uhr: Kaum schreibt man negativ über Donaldson, schon stellt er relativ locker auf 2:4 - zugegebenermaßen auch dank zweier Patzer von Thiem.
  • 18:34 Uhr: Mal ehrlich: Wenn Thiem einigermaßen bei der Sache bleibt, sollte gegen Donaldson eigentlich nichts schiefgehen - zu klar dominiert der Österreicher vor allem von der Grundlinie her! Und meistens streut der US-Amerikaner immer wieder mal einen Fehler ein, Thiem muss eigentlich nur geduldig bleiben.
  • 18:32 Uhr: Oha, zwei Patzer nach zuvor souveränen Ballwechseln bringen Thiem bei eigenem Aufschlag erstmals ein Einstand - nach einem kurzen Durchschnaufen und neuerlicher wilder Herumhetzerei des US-Boys stellt Thiem auf 4:1!
  • 18:27 Uhr: Das bringt Thiem seinen 1. Breakball - und nach einer langen Rally dank der Geduld des Österreichers und des Fehlers von Donaldson dann auch tatsächlich das Break!
  • 18:26 Uhr: Zunächst gibt es zum Start des nächsten Service-Games des Amerikaners Irritationen wegen eines falschen Out-Rufs eines Linienrichters und der energischen Korrektur durch den Stuhl-Schiri, aber bei der Wiederholung gelingt Donaldson dann ein Service-Winner. Im Anschluss zeigt sich Thiem aber als dominanter Akteur von der Grundlinie her, er hetzt Donaldson wieder kreuz und quer über den Platz - und drängt in teilweise vier Meter hinter Grundlinie zurück.
  • 18:21 Uhr: Thiem hat bisher ein recht gutes Percentage bei seinen 1. Aufschlägen (80 Prozent) und scheint auch gleich einen guten Rhythmus gefunden zu haben. Mit einem Netzangriff samt folgendem Stopp und beim nächsten Ballwechsel einem mächtigen Winner an die Seitenaus-Linie stellt der Lichtenwörther auf 2:1!
  • 18:17 Uhr: Der Stuhl-Schiri overruled einen Out-Ruf, damit hat es gerade das 1. Ass von Donaldson gegeben  -40:15 für den US-Amerikaner bei eigenem Aufschlag. Thiem kommt zwar noch einmal auf 30:40 heran, dann kontert Donaldson aber gekonnt und stellt auf 1:1!
  • 18:14 Uhr: Das hat jetzt dann doch nach Tennis ausgeschaut - 1:0 für Thiem nach einer schönen Grundlinien-Rally. Der Niederösterreicher hetzt den US-Boy mit mächtigen Grundschlägen mal links, mal rechts und finalisiert dann schön.
  • 18:13 Uhr: 40:30 - ohne dass es bisher viel "Tennis" gegeben hätte.
  • 18:11 Uhr: Es geht los mit Aufschlag Thiem!
  • 18:07 Uhr: In der 2. Runde der Qualifikation war der US-Boy eigentlich am Usbeken Denis Istomin gescheitert (6:7, 4:6) - er bekam allerdings noch eine 2. Chance, und diese nutzte er gegen Mannarino.
  • 18:06 Uhr: Gegen Donaldson hat Thiem noch nie gespielt. Der Lucky Loser aus den USA absolvierte beim 7:5-6:3-Sieg gegen den französischen Qualifikanten Adrian Mannarino schon sein zweites Match. Thiem hofft aber, dass sich daraus kein allzu großer Vorteil für den Gegner ergibt.

  • 18:02 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Zweitrunden-Spiel von Dominic Thiem gegen Jared Donaldson, hier im Rahmen des Masters-1000-Turniers von Madrid

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden