Mo, 20. November 2017

Wirtschaft erfreut

09.05.2017 16:11

Muttertags-Geschenke im Wert von 20 Millionen €

Bunte Blumen, edle Schokolade oder doch ein teures Geschenk? Diese Frage stellt sich wohl zigtausendfach vor dem Muttertag am Wochenende. Die heimischen Kaufleute schöpfen aus reichem Erfahrungsschatz: Der Großteil der Kinder verschenkt Blumen sowie Süßes. Insgesamt werden Geschenke um 20 Millionen Euro gekauft.

Der kommende Sonntag ist nicht nur ein Festtag für alle Mütter im Land. Bereits zuvor hat die heimische Wirtschaft allen Grund zum Feiern. Denn die obligate Zeichnung mit nettem Gedichtlein geht meist nur bis zu einem bestimmten Alter als Präsent durch. "Für den Muttertag werden vor allem Kinder über 15 Jahre ein Geschenk kaufen", rechnet Alois Schellhorn, GF der Sparte Handel bei der Wirtschaftskammer Tirol, anhand jüngster Analysen.

Blumensträuße in Pastell- und Pinktönen

Dominieren auf dem Feiertagstisch werden in erster Linie Blumensträuße, die in diesem Jahr vor allem in Pastell- und Pinktönen gehalten sind. Auch Süßigkeiten jeglicher Art sind nach wie vor ein Dauerbrenner unter den Geschenken. "Doch dem nicht genug. Auch für duftende Sachen wie beispielsweise Parfüms oder Kosmetikartikel entscheidet sich der Nachwuchs sehr gerne", gibt Schellhorn.

Lebensmittel und Tischschmuck

Interessant: Es werden auch viele Lebensmittel gekauft. "Die werden jedoch nicht verschenkt, sondern zu einem köstlichen Muttertagsmenü verkocht", fügt der Geschäftsführer hinzu. Außerdem kommt auch Tischschmuck immer häufiger als Geschenk in Frage. In Summe geben die Tiroler heuer für derartige Muttertagsgeschenke stolze 20 Millionen Euro aus.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden