Do, 23. November 2017

Schüler filmten mit:

09.05.2017 15:01

Psychisch Kranker randalierte auf dem Kirchplatz

Völlig ausgerastet ist am Montag ein laut Polizei psychisch Kranker am Kirchplatz in St. Marein bei Graz: Vor zahlreichen Zeugen, unter anderem Schülern, riss er vier Pfeifen der Windorgel aus, beschädigte mehrere Blumentöpfe sowie das Kreuz samt Jesusfigur. Außerdem zerstörte er die Glasflügeltür des Pfarramtes.

Zahlreiche Menschen waren am Montag gegen 13 Uhr auf dem Kirchplatz und herum unterwegs, Schüler warteten zum Beispiel gerade auf den Bus, um die Heimfahrt anzutreten. Plötzlich tauchte ein offenbar psychisch kranker Mann auf, der laut Polizei zuvor noch nicht aufgefallen war: Der Mann, der nahe Gleisdorf zuhause ist, riss insgesamt vier Pfeifen aus der schönen Orgelimitation und beschädigte damit mehrere Blumentöpfe. Dann ging er auf das aufgestellte Kreuz samt Jesusfigur los.


Auch dann hatte er offensichtlich noch nicht genug: Mit einer der Orgelpfeifen zerschlug er die beiden Glasflügeltüren des Pfarramtes. Der Tobende hatte mittlerweile so viel Aufmerksamkeit erregt, dass einige Schüler ihr Handy zückten und die Tat mitfilmten - in diesem Fall hilfreich für die Polizei, weil sie dann auch den Notruf tätigten!

Der entstandene Schaden konnte zwar noch nicht genau beziffert werden, er dürfte jedoch weit über 15.000 Euro liegen. Sehr traurig über den Vorfall ist Pfarrer Maximilian Weigl: "Ich frage mich, ob der Verursacher auch für den Schaden aufkommen kann. Wenn nicht, dann müssen wir eben alles so lassen wie es ist, das Geld ist nicht aufzubringen. Traurig, aber dann ist es eben so!"

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden