Mo, 20. November 2017

Song Contest

09.05.2017 13:54

„WELTjournal“ in Kiew: Zwischen Pop und Kriegslärm

Auf der gigantischen Bühne des Kiewer International Exhibition Centers rittern am Samstag 26 Nationen mit seichtem Pop um den Song-Contest-Sieg - während 800 Kilometer entfernt im Ostteil der Ukraine Krieg herrscht, der den weltgrößten Sangeswettstreit unweigerlich überschattet.

ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz zeigt im "WELTjournal" (Mittwoch, 22.30 Uhr, ORF 2) die Stimmung in Kiew, das in diesen Tagen ganz im Zeichen des Mottos "Celebrating Diversity" ("Vielfalt feiern") steht - und damit für Spannungen sorgt.

Denn u. a. sehen sich Homosexuelle Anfeindungen von weiten Teilen der Gesellschaft gegenüber, zu den Feindbildern zählt auch der Begriff "Gender": Frauen sind in Politik und Wirtschaft stark unterrepräsentiert.

Indes heißt es für Nathan Trent: "The Show must go on" - am Donnerstag tritt er im zweiten Semifinale an.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden