Do, 23. November 2017

Nach Negativ-Rekord

08.05.2017 11:57

„Bibi“: „Mein Song muss nicht jedem gefallen“

Ihr erstes Musikvideo fällt bei vielen Fans durch, trotzdem ist YouTuberin Bibi alias Bianca Heinicke von der Resonanz fasziniert. "Es ist auf jeden Fall nicht mehr normal, wie viel Aufmerksamkeit dieses Lied bekommen hat", sagte die 24-Jährige am Sonntag auf der Videoplattform.

Der YouTube-Star, dessen Kanal "BibisBeautyPalace" 4,5 Millionen Menschen abonniert haben, hatte am Freitag das Musikvideo zu ihrer ersten Single "How it is (wap bap ... )" veröffentlicht. Der Clip wurde bis Montagmittag bereits über 22 Millionen Mal aufgerufen, mehr als 1,5 Millionen drückten den "Dislike"-Button - sie mochten den Song offenbar überhaupt nicht. Eine derart negative Resonanz haben nur wenige Clips.

"Nur weil mir der Song gefällt, heißt es nicht, dass jedem anderen der Song auch gefallen muss. Und hey, jeder kann das Video bewerten oder den Song bewerten, wie er möchte", sagte "Bibi" in ihrem neuen Video. Normalerweise gibt die 24-Jährige auf ihrem Kanal Schmink- und Beautytipps.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden