Mo, 20. November 2017

Duell gegen Altach

07.05.2017 13:52

Kampf um Europa: Austria will die Vorentscheidung

"Europa-Finale", Teil zwei: Nach dem Heimsieg gegen Sturm (4:1) geht’s für die Austria heute (16.30 Uhr) im Ländle gegen Altach, den zweiten Konkurrenten im Kampf um die Europacup-Startplätze. Gewinnt Violett, wäre Platz zwei abgesichert, hätte man vor den letzten vier Runden sieben Punkte Vorsprung auf die Vorarlberger...

...was natürlich auch Thorsten Fink weiß. Daher sagt der Trainer: "Klar ist, dass wir mit einem Sieg in Altach für eine Vorentscheidung im Kampf um die Europacup-Tickets sorgen können. Das wäre für uns ein Meilenstein!"

Ein Meilenstein, der allerdings hart verdient werden muss, denn bisher war Altach nicht gerade der beste Boden für die Violetten: In elf Bundesliga-Spielen gab es vier Siege und ein Unentschieden, setzte es sechs Niederlagen, Torverhältnis 11:15 (siehe Statistik unten), 1998 flog man dazu einmal im Cup raus!

"Unser Gegner steht unter Druck"
Allen in Erinnerung natürlich noch die 1:5-Klatsche vom letzten Herbst. Aktuell, und das zählt für Fink, spricht das "Momentum" für die Austria, die mit zuletzt drei Siegen in Folge anreist, während die Vorarlberger im Frühjahr nicht so richtig in die Gänge kommen (mit zehn Punkten aus elf Spielen drittschlechteste Mannschaft). Fink: "Unser Gegner steht unter Druck, muss schon fast gewinnen, um noch an uns dranzubleiben, die angenehmere Ausgangsposition haben wir, das ist gut für uns!"

"Herz und Leidenschaft" (Alex Grünwald), "breite Brust" (Raphael Holzhauser) - diese Attribute wollen die Austrianer  in die Waagschale werfen. Und vorne soll es Lary Kayode richten: Er kam im Juli 2015 zu Violett, traf bisher 26mal in der Liga, kein aktueller Spieler erzielte im Vergleichszeitraum so viele Tore. Und: Er traf auch bei Austrias letztem Sieg in Altach.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden