Sa, 25. November 2017

Dank an Schutzengel

06.05.2017 16:50

Seniorin erlitt bei Beerdigung Infarkt - gerettet

Leben und Tod - sie liegen oft sehr nahe beisammen. Das musste Renate Palmetzhofer (72) aus Böheimkirchen in Niederösterreich auf fast schaurige Weise erfahren. Denn die Frau brach ausgerechnet vor der Leichenhalle bei einem Begräbnis mit einem Herzinfarkt zusammen. Sie wurde gerettet.

"Mich hat der Hilferuf des Bestatters ereilt, als ich am Grab stand und von einem Dorfbewohner Abschied nahm", schildert Karl Hinterwallner. Sofort hastete die ÖAMTC-Legende los. Weil er keine Atmung feststellen konnte, begann er mit der Reanimation. Beinahe gleichzeitig drückte er der ebenfalls am Leichenzug teilnehmenden Monika Hamböck ein Mobiltelefon in die Hand und sagte: "Sofort die Rettung rufen."

Blitzschnell kam ein Rettungswagen aus Böheimkirchen mit Rotkreuz-Sanitäter Martin Gromann sowie den Zivildienstleistenden Tobias Jungmeier und Michael Greibich ein. Wenige Minuten später war auch das Notarztteam aus St. Pölten zur Stelle. Die Patientin konnte ins Leben zurückgeholt werden - und besuchte jetzt erstmals ihre Retter. Das Happy End ist somit perfekt.

Mark Perry und Franz Crepaz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden