Mo, 11. Dezember 2017

400 Schadensfälle;

05.05.2017 15:53

Hagelunwetter mit 8422 Blitzen über OÖ

"Am Freitagvormittag haben sich gleich etwa 150 Geschädigte durch Hagel oder Überflutungen gemeldet. Wir rechnen beim Ereignis mit bis zu 400 Geschädigten in Oberösterreich", heißt es bei der Hagelversicherung OÖ nach der Unwetter-Nacht!

Die Entscheidung, beim Urfahrmarkt das Feuerwerk abzusagen, war goldrichtig. Denn genau zur vorhergesagten Abendzeit gingen, verteilt über ganz Oberösterreich, die Unwetter los. Lokal - etwa über dem Eferdinger Becken oder Niederwaldkirchen - gingen schwere Hagelschauer nieder. "Das waren Eiskörner von ein bis zwei Zentimeter Durchmesser. Die Rapsblüten hat’s richtig runtergeputzt", berichtet Günther Rabeder von "farmgoodies" in Niederwaldkirchen.

Ungewöhnlich frühe Hagelunwetter
"Auffällig ist, dass in den vergangenen Jahren schon im Frühling, sobald die Sonne etwas scheint, sich gleich Hagelunwetter bilden. Das ist für Oberösterreich eigentlich ungewöhnlich", sagt Wolfgang Winkler von der Hagelversicherung OÖ.
Die lokalen Gewitter bildeten sich entlang einer Schneise quer durch den Zentralraum und an der südlichen Grenze zu Niederösterreich

488 Blitze über Maria Neustift
Die Meteorologen von Ubimet haben  ermittelt, dass in der Gewitternacht bundesweit 13.551 Blitze zuckten, davon 8422 über Oberösterreich. "Der blitzreichste Bezirk war Vöcklabruck, die blitzreichtste Gemeinde mit 488 Entladungen Maria Neustift", so Wetterbeobachter Manfred Spatzierer. Das Regen-Maximum fiel mit 21 Litern/Quadratmeter in Wolfsegg.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden