Sa, 25. November 2017

Seiner Mama gewidmet

05.05.2017 13:16

18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs erkennt

Er ist erst 18 Jahre alt und hat eine vielversprechende Erfindung gemacht: einen BH, der Brustkrebs erkennen soll. Der Anlass für sein Engagement ist allerdings ein trauriger: Seine Mutter musste sich wegen ihrer Erkrankung einer doppelten Mastektomie unterziehen.

Millionen Frauen könnte die Idee des Mexikaners Julian Rios Cantu vor dem Tod bewahren. Der 18-Jährige entwickelte den smarten BH "EVA", den "Autoexploration Bra".

Die Hightech-Unterwäsche besitzt 200 Biosensoren, die Temperatur, Farbe und Beschaffenheit der Brust messen. Damit kann die Trägerin Veränderungen frühzeitig erkennen. Mit einem Foto auf Instagram zeigt Cantu das Innenleben des BHs.

Zur Analyse reicht es bereits, den BH etwa eine Stunde pro Woche zu tragen.

In einem Video auf YouTube erklärt der 18-Jährige auf Spanisch, wie es genau funktioniert:

Für seine Erfindung, die seiner Mutter gewidmet ist, die sich wegen ihrer Brustkrebserkrankung beide Brüste abnehmen lassen musste, gewannen Cantu und seine drei Miterfinder jetzt 20.000 Dollar (rund 18.000 Euro) bei den Global Student Entrepreneur Awards.

Heike Reinthaller-Rindler
Chefin vom Dienst
Heike Reinthaller-Rindler
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden