Fr, 24. November 2017

Hohe Gewinne

05.05.2017 09:36

Starke Wertsteigerung bei Immobilienverkäufen

Wer 2010 in Salzburg eine Wohnung kaufte, konnte diese 2017 mit einem Preisaufschlag von 40 Prozent weiterverkaufen. Bei einer 80-Quadratmeter-Wohnung wäre das ein Gewinn von 74.000 Euro. Im Österreich-Schnitt ließ sich mit Wohnungen seit 2010 eine Wertsteigerung von 25 Prozent erzielen.

Ebenfalls gut verdienen konnte man mit Wohnungen in Oberösterreich (plus 38 Prozent oder 53.000 Euro) und Tirol (plus 26 Prozent oder 54.000 Euro). Bei durchschnittlichen Einfamilienhäusern lag der Gewinn bei 29 Prozent im Österreich-Schnitt.

Günstiger wurden weder Wohnungen noch Häuser in keinem Bundesland. Vom Burgenland bis Vorarlberg gab es überall kräftige Preissteigerungen.

Die Zahlen stammen von der Immobilienplattform Immobilienscout24. Diese verglich die Angebotspreise zu- und abzüglich Spesen zwischen 2010 und heute. Die Angebotspreise können allerdings teilweise deutlich von den tatsächlich bezahlten Preisen abweichen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden