Di, 21. November 2017

Im Taxi vergessen!

11.05.2017 14:36

Vom Schuhlöffel bis zur Pizza: Skurrile Fundsachen

Wer kennt das nicht? Beim Einstieg sind noch alle sieben Sachen beisammen, beim Ausstieg fehlen Handy, Regenschirm, Brille & Co: Tausende Dinge werden tagtäglich in Fahrzeugen zurückgelassen und oftmals ist die Chance gering, diese wiederzubekommen. Die beliebte App "Uber" hat nun eine Statistik der skurrilsten Dinge veröffentlicht, die in ihren Autos in Österreich bereits vergessen wurden! City4U hat für euch die Liste der lustigsten Fundsachen:

Es ist wahrscheinlich wenig überraschend, dass sich ganz oben auf der Verlustliste Handys, Schlüssel, Geldbörsen etc. befinden. Alleine über 20 Handys wurden seit Anfang 2017 in Uber-Taxis liegen gelassen, 13 Schlüssel in diesem Zeitraum verloren und 30 Hauben und Handschuhe! Die Lieblingsfarbe bei verlorenen Gegenständen dieser Art war blau!

Aber auch Fitnessgeräte oder Luftmatrazen blieben schon im Auto liegen! Selbst lebenswichtige Medikamente wie ein Diabetiker-Set, Schuhlöffel und Spiegelreflexkameras wurden von Fahrgästen in Wien zurückgelassen. Donnerstags stehen Laptops und Koffer ganz oben auf der Verlustliste, samstags waren häufig schon Flugtickets dabei, die einsam im Uber liegen blieben.

Die Top 10 der skurrilsten Fundsachen in Österreich sind:

# 1 Roller

# 2 Diabetiker-Set

#3 Schuhlöffel

#4 Trachtenjacke

#5 Fitnessgerät

#6 Hundeleine

#7 Schrittzähler

#8 Luftmatratze

#9 Pizza

#10 Architekten-Rolle

Getoppt wird Österreich nur von den amerikanischen Uber-Nutzern: Von kugelsicheren Westen über Stühle bis hin zu Billard-Queues und Gemälden war alles dabei, selbst ein Hochzeitskleid wurde bereits zurückgelassen!

Habt ihr schon etwas liegen lassen? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Redakteurin
Vanessa Licht
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden