Do, 23. November 2017

85-Millionen-Angebot

04.05.2017 09:59

Sturmstar Mbappe: ManU beißt bei Monaco auf Granit

Der englische Rekordmeister Manchester United ist bei AS Monaco angeblich mit einem 85 Millionen Euro schweren Angebot für Ausnahmetalent Kylian Mbappe abgeblitzt. Das berichtet der "Guardian" am Donnerstag. Demnach soll der Champions-League-Halbfinalist Monaco 118 Millionen Euro für den 18 Jahre alten Stürmer fordern, der in dieser Saison europaweit für Aufsehen sorgt. Damit wäre Mbappe der teuerste Fußballer der Geschichte.

Allerdings ist der Tabellenführer der Ligue 1 dem Bericht zufolge zuversichtlich, sein Talent bis 2018 halten zu können. Dann soll Mbappe bereits knapp 150 Millionen Euro wert sein. In 25 Erstligaspielen hat Mbappe in dieser Saison 14-mal getroffen, in der Königsklasse bei acht Einsätzen fünf Mal.

United ist nicht erst nach dem Kreuzbandriss von Superstar Zlatan Ibrahimovic auf Stürmersuche. Auch EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann (Atletico Madrid) wird immer wieder als Zugang gehandelt. Der Guardian nannte als weitere mögliche Ergänzungen Radja Nainggolan (AS Rom/zentrales Mittelfeld) sowie Mbappes Teamkollegen Fabinho (Außenverteidiger) und Tiemoué Bakayoko (defensives Mittelfeld), wobei der FC Chelsea Favorit auf die Verpflichtung Bakayokos sei.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden