Sa, 25. November 2017

Serie geht weiter

04.05.2017 09:11

Coups in ganz Tirol: Einbrecher-Saison gestartet

Lange Zeit war es diesbezüglich relativ ruhig, spätestens seit dem verlängerten Wochenende liegt aber der Verdacht nahe: In Tirol haben derzeit wieder die Einbrecher Hochsaison! Landauf, landab treiben erneut dreiste Ganoven ihr Unwesen. Gestohlen wird alles - von der Autobahnvignette bis hin zu Skiern.

Von Kufstein bis St. Anton. In ganz Tirol sind dieser Tage wieder Einbrecher aktiv. Erst kürzlich berichtete die "Krone" über zahlreiche Coups am verlängerten Wochenende - und die Serie geht weiter:

  • In der Nacht auf Dienstag brachen unbekannte Täter in Wildermieming in den Shop einer Tankstelle ein. Ihre Beute: mehrere Stangen Zigaretten, zahlreiche Autobahnvignetten sowie ein Mobiltelefon.
  • Unbekannte Ganoven knackten zwischen dem 25. April und vergangenen Dienstag das Schloss eines Kellerabteils in Innsbruck und ergaunerten eine komplette Skiausrüstung sowie auch ein Mountainbike. Schaden: ca. 5000 Euro.
  • Gewaltsam Zutritt zu einer Garage verschafften sich Einbrecher in der Nacht auf Dienstag in Wörgl. Gestohlen wurden hochwertige Werkzeuge - unter anderem eine Bohrmaschine, eine Handkreissäge sowie zwei Motorsägen. Die Schadenshöhe ist unklar. Sie dürfte aber beträchtlich sein, heißt es von Seiten der Polizei.
  • Zudem wurde in Wörgl am Wochenende ein Autogeschäft von Einbrechern heimgesucht. Insgesamt wurden neun Garnituren Sommerreifen gestohlen.

Hinweise zu den Coups an jede Polizeidienststelle!

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden